Schiessgruppe der Dorstener Altstadtschützen 1996 e.V.

Über uns / Historie

Historisches

kolpinghausDie Schießgruppe der Altstadtschützen Dorsten e.V. wurde 1996 als eigenständiger Verein aus den Reihen der III. Kompanie der Altstadtschützen gegründet. Als Vereinsheim diente bis einschließlich 2006 das Kolpinghaus am Südwall 11 in Dorsten. Durch die städtischen Neubaumaßnahmen im Bereich des Kolpinghauses wurde dieses abgerissen, als neue Unterkunft konnte der Bauhof des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Dorsten, Hafenstrasse 124 angemietet werden. Der Umbau der Räumlichkeiten erfolge in Eigenleistungen und seit über 10 Jahren werden die jetzigen Vereinsräume für die Ausbildung junger Schützen, Ligakämpfen, Rundenwettkämpfen und Vergleichsschießen mit anderen Vereinen rege genutzt.

schiessstand altAktuelles Vereinswesen
Zum jetzigen Datum sind 96 Schützen im Verein organisiert. Der Verein ist Mitglied im Westfälischen Schützenbund (WSB) und nimmt seit Jahren erfolgreich an den Wettkämpfen im Schützenkreis Haltern-Dorsten teil. Es werden die Disziplinen „Aufgelegt Luftgewehr“, „Frei stehend Luftgewehr“ und Luftpistole bei uns durchgeführt.

Technischer Stand bis 2016
Die Schießgruppe verfügte über acht mechanische Schießstände mit Seilzuganlagen älterer Bauart. Ausgelegt waren die Schiessstände für Luftdruckwaffen.
 

schiessstand neu

Technischer Stand ab 2016

Die Schießgruppe verfügt nun über acht elektronische Schießstände, ebenfalls ausgelegt für Luftdruckwaffen. Offizielle Eröffnung war im Rahmen unserer 20 Jahres-Feier im Sommer 2016.

Zufallsbild

Folge uns auf...

Facebook

Free Joomla! template by L.THEME